Lindsay in Ihrem Element

Beim Probehören von Lautsprechern bei einem Kollegen bin ich sozusagen über Lindsay gestolpert.

Lindsay Stirling ist eine ziemlich quirlige Künstlerin aus den USA und vor allem für Ihre eigenwillige Musik aus elektronischem Dubstep und Geige bekannt. Da Geige spielen Lindsay wohl nicht ausreichend auslastet trifft es sich gut, dass sie auch noch ausgebildete Balett-Tänzerin ist.

Nebenbei dreht Lindsay Ihre Musikvideos zusammen mit einem Schulfreund selbst. Und hier wird die Sache interessant! Mal ganz davon ab, ob einem Geige mit elektronischem Beat gefällt – Lindsays Video’s sind für sich sehenswert.

Netterweise hat Lindsay auf YouTube ein „Making Of“ des Drehs zu Ihrem Video „Elements“ eingestellt. Warum also nicht einmal als Photograph von Videographen lernen?

Das „Wasser“-Set ist interessant – aber wer hat schon gerade zwei Assistenten als „Wasserwerfer“ dabei? Vielleicht könnte man sich auch mit dem guten, alten Gardena-Rasensprenger arrangieren. Das Licht is aus zwei Richtungen hart von hinten-oben gesetzt, so dass sich schöne Lichtreflexe in den Tropfen und Pfützen ergeben – im Prinzip ganz simpel für Photos umsetzbar, wenn man über zwei Blitzgeräte und Funkauslöser verfügt.

Insbesondere das Set zum Thema „Feuer“ hat mich begeistert und läßt mich nicht mehr los. Ein Feuer-Set für ein Photoshooting wäre eine echt Herausforderung – sowohl von der Durchführung als auch von der Belichtung her. Es scheint als wäre die ganze Szene nur durch das Feuer selbst beleuchtet – Lindsay hebt sich im Wesentlichen als Scherenschnitt vom Feuer im Hintergrund ab (was in diesem Fall gut zur Stimmung passt). Eventuell könnte man den Vordergrund einer solchen Szene mit gedrosselten Blitzen leicht aufhellen. Dazu könnte man die Blitze mit orangener Filterfolie an die Lichtstimmung adaptieren. Wie das am Ende klappt bleibt abzuwarten!

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2020 L8-WorX

Thema von Anders Norén